Post von E.ON

Heute im Briefkasten: neun Umschläge von E.ON wegen meiner Solarstromanlage. Die Absurdität der Versandart wurde nur noch getoppt vom Inhalt der Schreiben: ich soll gut 300 € für Messentgelte zahlen, obwohl ich garnicht deren Messkunde bin. Meine Einspeiseabrechnung vom Anfang des Monats war ähnlich irre. Beruhigend, dass dieser Konzern Atomkraftwerke betreibt.

[weiterlesen]